Papier-Mülltonnen, © Dieb versteckt sich in Mülltonne

Nachts in Mülltonne gefangen

Ein junger Münchner geriet Samstagnacht in eine missliche Lage und musste von der Feuerwehr aus einer Mülltonne befreit werden. Dabei wollte er im Inneren nur den Schmuck seiner Freundin suchen…

 

Zu einem ziemlich ungewöhnlichen Einsatz wurde die Feuerwehr am Samstag, den 13.02. gerufen. Um 3.30 Uhr nachts wurde die Besatzung eines Kleinalarmfahrzeugs der Hauptfeuerwache alarmiert, um einen 25-Jährigen aus einer Mülltonne zu befreien.

 

Zu diesem Vorfall kam es, als eine größere Gruppe junger Nachtschwärmer gerade auf dem Nachhauseweg war. Dabei gelangte aus bisher unbekannter Ursache der Schmuck einer jungen Dame in
eine große Papiertonne. Ihr Freund beugte sich daraufhin sehr tief in die Tonne, um das Geschmeide seiner Freundin zu retten. Leider war der Abfallbehälter jedoch größer als vermutet, weshalb sein heldenhafter Einsatz schief ging und er vorneüber hinein stürzte.

 

Zu guter Letzt schlug auch noch der Deckel hinter ihm zu und verriegelte sich automatisch. Als seine Begleiter vergeblich versucht hatten, den Deckel wieder zu öffnen, wurde die Feuerwehr gerufen.
Dieser gelang es, mithilfe einer Zange den Verschlussmechanismus aufzusperren und den jungen Mann zu befreien.

 

Es ist jedoch nicht bekannt, ob es ihm gelang, den Schmuck während seines Aufenthaltes in der Mülltonne wiederzufinden.