Tierheim München sucht neues Zuhause für Vierbeiner

Frettchen Rudi sucht ein neues Zuhause. Er kam als Fundtier ins Münchner Tierheim und wurde von einem Besitzer nicht mehr abgeholt. Im Heim wurde das putzige Fleischfresserchen kastriert, gechipt und geimpft. Er wurde etwa im Juni 2013 geboren.Rudi benötigt viel Auslauf und Aufmerksamkeit. Spiel, Spaß und Fressen sind bei Rudi an der Tagesordnung. Sein neuer Besitzer sollte bereits Erfahrungen mit Frettchen gesammelt haben.

Wenn Sie sich für Rudi interessieren, melden Sie sich bitte beim Katzenhaus, von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr. Telefonische Auskünfte über ihn bekommen Sie unter der Rufnummer 089 921 000 53.

 

Auch Jagdhund-Mischling Scott ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Der Rüde wurde am 20.Juli 2011 geboren und ist kastriert. Der gutmütige Hund sollte mit seinem neuen Besitzer eine gute Hundeschule besuchen, um das 1×1 der Erziehung zu erlernen. In der Eingewöhnungsphase sollte Scott keinesfalls von der Leine gelassen werden.

Bei Interesse melden Sie sich bitte auf dem Gnadenhof des Tierheims von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr. Telefonische Auskünfte bekommen Sie unter der 089 921 000 37 oder direkt vom Gnadenhof unter der 08122- 14351 bzw. unter der Mobilnummer 0175 – 2573482.

 

Und zu guter Letzt hat sucht das Tierhein ein Plätzchen für Katzenmädchen Lutzi. Sie hat schwere Koordinationsprobleme. Das Tierheim geht davon aus, dass sie als Welpe die Katzenseuche überlebt hat, davon aber Störungen beibehielt. Lutzi wurde etwa im April 2012 geboren und ist ein ganz besonderes Tier. Sie sprüht trotz ihrer Behinderung vor Lebensfreude, ist lustig, schmusig und sehr unternehmungsfreudig.

Da Lutzi keinen „normalen“  Schritt ohne zu wackeln machen kann, muss ihr künftiges Zuhause auf ihre Behinderung ausgerichtet werden. Denn trotz ihres Unvermögens gerade zu gehen – geschweige zu springen- erforscht sie munter und fast schon todesmutig ihre Umgebung. Daher sucht das Tierheim für die kleine Lebenskünstlerin einen speziellen Katzenfreund, der viel Zeit für sie hat, um sie rund um die Uhr zu betreuen und auf sie zu achten. Ein Einzelplatz ohne weitere Tiere, gerne aber mit Jugendlichen ab 12 Jahre wäre ideal. Ein vernetzter Balkon, wo sich Lutzi ungehindert aufhalten und sonnen kann, würde ihren Bedürfnissen entgegenkommen.

Mehr Informationen über Lutzi bekommen Sie unter der Mobilnummer 0175 – 616 75 04.  Besuchen kann man sie im Katzenuntergeschoss von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr.

 

 

rr/Tierheim München