Rettungswagen im Einsatz, © Rettungswagen im Einsatz - Symbolbild

Neuperlach: Tödlicher Verkehrsunfall

München: Heute Vormittag hat sich in Neuperlach ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Eine 77-Jährige verstarb nach einem Unfall mit einem Müllfahrzeug.

 

Im Oskar-Maria-Graf-Ring hat sich am Donnerstag-Vormittag ein tragischer Unfall abgespielt. Eine 77-jährige Frau aus Pasing ist dabei ums Leben gekommen. Die Frau soll laut ersten Polizeiangaben zu Fuß unterwegs gewesen sein, als das Müllfahrzeug gerade aus einer Ausfahrt fuhr und dabei die Frau erfasste. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie wenig später verstarb. Weitere Einzelheiten zu dem Unglück folgen.

 

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) hat sich unterdessen in einer Pressemitteilung zu dem Unfall geäußert:

 

Am 18.6.2015 hat sich vormittags ein Unfall mit einem Müllfahrzeug des AWM in Neuperlach ereignet. Dabei wurde eine 77-jährige Frau aus Pasing tödlich verletzt.

 

„Wir bedauern den tragischen Ausgang dieses Unfalls außerordentlich“ sagt Helmut Schmidt, Zweiter Werkleiter des AWM. „Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt allen, die dem Unfallopfer nahe standen“.

 

Die Polizei war vor Ort, das Unfallaufnahmekommando ermittelt derzeit noch, wie es zu dem Unfall gekommen ist. Genauere Angaben können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gemacht werden. Der AWM arbeitet mit der Polizei zusammen. „Eine lückenlose Aufklärung des Unfallhergangs ist uns wichtig!“, so Schmidt.

 

 

Update: Offizieller Einsatzbericht der Münchner Polizei:

 

Am heutigen Donnerstag, 18.06.2015, gegen 11.00 Uhr, fuhr ein 56- Jähriger mit einem Müllfahrzeug der Abfallwirtschaftsbetriebe München (AWM) vom Parkplatz des Oskar-Maria-Graf-Ring 9 in Richtung der Fahrbahn. Er hatte zuvor mit seinen Arbeitskollegen die Müllcontainer auf seinem Lkw entleert. Der 56-Jährige war alleine in seinem Fahrzeug, seine drei Arbeitskollegen waren bereits auf Höhe der Anwesen Nr. 11 und 14, um dort die Entleerung der Müllcontainer vorzubereiten.

 

Der Lkw-Fahrer wollte von der Ausfahrt des Parkplatzes nach links auf die Fahrbahn einfahren. Zur selben Zeit war eine 77-jährige Rentnerin auf dem Gehweg des Oskar-Maria-Graf-Ring unterwegs. Vor dem besagten Gehweg hielt der 56-Jährige mit dem Lkw erst an, um auf Fußgänger, sowie Fahrzeuge auf der Fahrbahn zu achten. Anschließend überquerte er den Gehweg und hielt erneut vor der Fahrbahn an.

 

Zu diesem Zeitpunkt hatte die Rentnerin bereits die Fahrbahn betreten und befand sich vor dem Mülllastwagen. Beim Einfahren auf die Fahrbahn übersah der 56-Jährige die 77-jährige Fußgängerin und erfasste diese mit der rechten Fahrzeugfront des Lkw. Daraufhin stürzte die Frau zu Boden und wurde in der Folge von dem rechten Vorderrad des Lkw am Oberkörper überrollt. Unmittelbar nach dem Überrollen hielt der 56-Jährige den Lkw an.

 

Eine uniformierte Polizeistreife kam unmittelbar nach dem Unfall an die Unfallstelle. Diese verständigte sofort die weiteren Rettungsfahrzeuge und begann mit der Reanimation der schwer verletzten Fußgängerin. Die 77-Jährige wurde unter laufenden Reanimationsmaßnahmen mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Klinikum verbracht.

 

Dort erlag sie jedoch ihren schweren Verletzungen und verstarb nur kurze Zeit nach ihrer Einlieferung. An dem Müllfahrzeug entstand kein Sachschaden. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft wurde zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens ein Sachverständiger zur Unfallstelle hinzugezogen. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn komplett gesperrt werden.