Feuerwehrauto Drehleiter , © Symbolfoto eines Feuerwehrdrehleiter Fahrzeugs

Neuperlach : Wohnung brennt – vergessene Herdplatte ist Schuld

Vergangenen Freitag stellte ein 22-Jähriger in Neuperlach eine Pfanne mit Öl auf seinen Herd, vermutlich um sich etwas zu kochen. Als er in sein Wohnzimmer ging, schlief er dort unerwartet ein. Kurze Zeit später ging die Küche in Flammen auf.

 

Man glaubt es kaum, was diesem jungen Mann passiert ist. Als er am Freitag, den 19. Mai gegen 15:15 Uhr in seiner Wohnung in Neuperlach eine Pfanne mit Öl erhitzen will, geht er ins Wohnzimmer und schläft prompt ein. In der Zwischenzeit begann das Öl so heiß zu werden, dass es sich zunächst entzündete und das Feuer sich auf die gesamte Kücheneinrichtung ausbreitete.

 

Nachdem der  22-Jährige aufwachte, kamen ihm bereits heftige Stichflammen aus der Küche entgegen. Sofort alarmierte er die Feuerwehr und rettete sich aus der Vier-Zimmer-Wohnung.

 

Als die Polizei und Feuerwehr zu dem betroffenen Haus kamen, wollten die Flammen schon auf die darüber liegende Wohnung übergehen und erreichten schon fast den Balkon dieser Wohnung. Glücklicherweise bekam die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle konnte ihn vollständig löschen. Die Wohnung des 22-Jährigen nahm allerdings erheblichen Schaden. Auch die darüber liegende Wohnung wurde durch Rauch und Ruß betroffen.

 

Insgesamt mussten fünf Personen wegen einer leichten Rauchvergiftung zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 100.000 Euro. Die Ermittlungen vor Ort übernahmen die Brandfahnder des Polizeipräsidiums München.

 

fb