In fremdem Bett aufgewacht, © Symbolfoto

Nickerchen in fremdem Bett – 17-Jähriger verwechselt Wohnung

Einen ungebetenen Gast hat ein Wohnungsinhaber in Augsburg tief schlafend in seinem Bett entdeckt. Als der 41-Jährige am frühen Samstag nach Hause kam, war seine Tür aufgebrochen. Ein 17-Jähriger hatte die Türen verwechselt und sich betrunken in das fremde Bett gelegt.

 

Nach Angaben der Polizei vom Sonntag betrat der Mann daraufhin vorsichtig seine Wohnung und fand im Bett den schlafenden 17-Jährigen. Der 41-Jährige rief die Polizei und diese konnte den Fall schnell lösen: Der betrunkene Jugendliche hatte sich in der Wohnung vertan. Eigentlich hatte er einen Freund besuchen wollen – eine Tür weiter.

 

(dpa/lby)