Feuerwehr lenkt entgleiste Tram zurück in die Schienen, © Foto: Berufsfeuerwehr München

Notburgastraße: Trambahn entgleist

Am Samstagmorgen musste die Münchener Feuerwehr in Nähe des Romanplatzes einer entgleisten Trambahn zurück in die Schienen helfen.


Als am Samstag, 04.06.2016, eine Trambahn gegen 9 Uhr zwischen Romanplatz und Südlicher Auffahrtsallee unterwegs war, sprang plötzlich eines der Räder in Nähe des Romanplatzes aus den Schienen. Der Fahrer konnte allerdings sofort bremsen und die Tram zum Stehen bringen. Passagiere waren nicht an Bord.
Nach Absicherung der Unfallstelle benötigte die Feuerwehr eine Stunde, um die Tram zurückzuziehen und mit Hilfe sogenannter Eingleisblechen wieder einzugleisen. Währenddessen musste die Notburgastraße gesperrt werden. Dann konnte die Tram allerdings schon wieder selbstständig in den Betriebshof fahren, um genauer überprüft zu werden. Weder zu der Ursache, noch zu dem durch die Entgleisung entstandenen Schaden können bis jetzt Angaben gemacht werden.

 

Erst am 03.06.2016 war die Münchener Feuerwehr zu einem anderen Einsatz gerufen worden, bei dem zwei Trambahnen kollidiert waren. Mehr dazu lesen Sie hier.

 

jl