Ralf Wohlleben im NSU-Prozess, © Erneute Niederlage für Ralf Wohlleben

NSU-Prozess: Wohllebens Ex-Freundin als Zeugin geladen

Im 99. Verhandlungstag des NSU-Prozesses wird heute die Vernehmung der ehemaligen Freundin des Angeklagten Rall Wohlleben fortgesetzt. Die 32-Jährige soll 1998 beim Untertauchen der drei späteren mutmaßlichen Terroristen Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe geholfen haben. Ihre Vernehmung konnte am Mittwoch nicht abgeschlossen werden. Außerdem soll ein Zeuge aus dem Thüringer Innenministerium über die Führung des V-Manns Tino B. berichten, der Ende der 90er Jahre in der Jenaer Neonazi-Szene aktiv war.

 

rr/dpa