Obergiesing: Radikale Gruppe beschmiert Hauswände

Politisch motivierter Aufmarsch in Obergiesing: Am Sonntag liefen ca. 30 vermummte Personen durch die Aignerstraße, und beschmierten Wände von privaten Häusern. Die Polizei ermittelt nun wegen Landfriedensbruch und Sachbeschädigung.

 

Am 14.10. gegen 22.30 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Anrufe ein, dass eine große Gruppe maskierter Personen durch die Ortschaft Obergiesing ziehen und Wände von Häusern beschmieren würde. Kurz vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte flüchteten die Täter. Im Rahmen der Ermittlung wurden 22 Schmierereien an 17 Gebäuden festgestellt, u.a. mit den Bezeichnungen „ACAB“, „Fck Cps“ und „Geht stehlen statt wählen“.

 

Im Laufe der Fahndung konnten mehrere verdächtige Personen festgestellt werden, neun Personen wurden angezeigt. Nach ersten Einschätzungen könnten die vermummten Personen aus dem Teilnehmerkreis einer Versammlung vom Sonntag, den 14.10. um 19 Uhr, stammen.

 

Zeugenaufruf:

Personen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten, diese an das Kommissariat 43 weiterzugeben (Tel. 089/2910-0). Insbesondere Zeugen, die Videos oder Aufnahmen mit dem Handy getätigt haben, werden gebeten, diese der Polizei zur Verfügung zu stellen.

 

pg