Oberhaching: Streit unter Freunden eskaliert

Kritik an seiner Freundin – das wollte ein 24-Jähriger aus Oberhaching nicht hinnehmen und stellte seinen Freund zur Rede. Jetzt ermittelt die Bundespolizei wegen Körperverletzung.

Streifen der Bundespolizei wurden am Mittwochabend (10. Dezember), gegen 22:45 Uhr, zu einem Schnellrestaurant im Ostbahnhof gerufen. Vor Ort stellten die Beamten drei Personen fest, die offenbar vorher in Streit geraten waren. Ein 24-Jähriger blutete stark am Kopf und musste wenig später in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ersten Ermittlungen zufolge hatten die drei Personen im Schnellrestaurant gegessen. Dabei soll der 23-jährige Freund des Geschädigten unschöne Dinge über dessen anwesende Freundin gesagt haben. Daraufhin gerieten die beiden Männer in ein Wortgefecht, wobei der 24-Jährige aus Oberhaching von seinem Sitz aufstand. Der 23-Jährige drückte seinen Freund daraufhin zurück Richtung Sitz, dabei fiel dieser aber zu Boden und zog sich an einer Kante eine Platzwunde zu.

 


Die Beteiligten waren nicht alkoholisiert. Der 23-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß belassen. Der genaue Hergang ist Gegenstand der Ermittlungen.

 

 

jn / Polizei