Fahndung Raubüberfall, © Foto: Polizei München

Öffentlichkeitsfahndung: Unbekannte verprügeln und berauben Engländer

Nachdem sie gemeinsam in einer Kneipe getrunken hatten, folgten im November vergangenen Jahres zwei bislang Unbekannte einem 55-jährigen Engländer, schlugen ihn brutal zusammen und raubten ihn aus.


Der 55-Jährige war für einen Kurzurlaub nach München gekommen und hatte sich dort in einer Pension in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof eingemietet. In der Nacht von Dienstag, den 22.11.2015, auf Mittwoch, den 23.11.2015, feierte er gemeinsam mit einem Bekannten in verschiedenen Kneipen in der Münchner Innenstadt.

 

In den frühen Morgenstunden suchte der Engländer alleine eine Gaststätte in der Bayerstraße auf. Dort kam er mit zwei unbekannten Männern ins Gespräch und trank mit ihnen noch ein letztes Bier. Anschließend machte sich der Engländer zu Fuß auf den Nachhauseweg.

 

Fahndung Raubüberfall, © Foto: Polizei München

 

Die beiden Unbekannten folgten dem stark angetrunkenen 55-Jährigen und passten ihn an der Eingangstür seiner Pension ab. Unvermittelt schlugen und traten sie dort auf ihn ein, bis er schließlich zu Boden ging. Dann nahmen die Täter seine Geldbörse und sein Mobiltelefon an sich und flüchteten in eine unbekannte Richtung. Das Opfer des Raubüberfalls wurde so schwer verletzt, dass es in einem Krankenhaus ärtzlich behandelt werden musste. Anschließend reiste der 55-Jährige wieder nach England zurück.

 

Nachdem erste Fahndungsmaßnahmen und weitere Ermittlungen bislang erfolglos blieben, soll nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach den Tätern gesucht werden.

 

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

 

Ungefähr 1,60 bis 1,70 Meter groß, südosteuropäische Erscheinung und schwarze Bekleidung.

 

Wer Angaben zu den Personen machen kann, wird gebeten, das Polizeipräsidium München, Kommissariat 21 unter der Telefon 089/2910-0 oder jede andere Polizeistelle zu kontaktieren.