Ohne Helm und Führerschein – Betrunkener Motorradfahrer stürzt und ist schwer Verletzt

Ein 25-jähriger, betrunkener Motorradfahrer verletzte sich am Sonntag, den 09. April in der Schneckestraße in Richtung Neubiberger Straße durch einen Sturz schwer.

 

Der Mann verlor laut Polizei vermutlich in einer Linkskurve aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Motorrad. In der Folge stürzte der Fahrer und schlitterte auf seinem Gefährt über den Grünstreifen. Anschließend krachte er in ein geparktes Auto, welches die Schlitterfahrt beendete.

 

Der Aufprall mit dem Pkw war dabei offenbar so wuchtig, dass er bei dem 25-Jährigen schwere Verletzungen verursachte. Er musste daher in ein Krankenhaus gebracht werden.

 

Dort wurde festgestellt, dass der Mann alkoholisiert war, bei seiner Fahrt keinen Helm trug und diese ohnehin gar nicht erst hätte antreten dürfen: er hatte nämlich keine gültige Fahrerlaubnis. Das Motorrad war zudem nicht für den Straßenverkehr zugelassen.

 

kw