Oktoberfest 2015: Bisher eher ruhige Wiesn mit weniger Einsätzen

München – Das Oktoberfest hat in der ersten Woche möglicherweise weniger Besucher angelockt als in den Vorjahren. „Ich hatte durchaus den Eindruck, dass es ein bisschen ruhiger zugeht“, sagte Wiesnchef und Münchens zweiter Bürgermeister Josef Schmid (SPD) am Freitag.

 

Er wolle aber vor der offiziellen Halbzeitbilanz am Sonntag noch Informationen bei den Schaustellern und Wirten einholen. „Es gibt viele, die sagen: Es ist es genauso wie letztes Jahr. Deswegen warten wir noch ab, bis wir wirklich alle Informationen zusammengetragen haben.“

 

 

An manchen Tagen allerdings schienen Beobachtern zufolge die Straßen auf der Theresienwiese so leer wie selten. Es sei „nichts los“, behaupten viele. Die Wiesnwache der Polizei verzeichnet mit 100 Einsätzen täglich geringfügig weniger als sonst. „Das ist etwas ruhiger als in den Vorjahren“, sagte eine Sprecherin. Dennoch ist die Wiesn keine Erholung für die Beamten, von Schlägereien über Vermisste, bis hin zu einem Spanner auf der Damentoilette – es gibt allerhand zu erledigen. Hier lesen Sie alle Einsatzberichte der Polizei auf der Wiesn.

 

(dpa/lby/pm)

 

 

Das Oktoberfest auf münchen tv

 

Den direkten Blick auf die Theresienwiese und ins Hofbräu-Festzelt gibt es mit unseren Live-Wiesn-Webcams.

 

Oktoberfest Moderatoren: Alex Onken und Marion Schieder auf der Wiesn, © Die münchen.tv Wiesn-Moderatoren Marion Schieder und Alex Onken

 

Während der Wiesn sendet münchen tv täglich live von der Empore im Hofbräu-Festzelt. Alle Informationen zum Oktoberfest, zur Sendung sowie Lagepläne, aktuelle Nachrichten und mehr finden Sie auch auf muenchen.tv/wiesn

 

Auf unserer Facebook-Seite Oktoberfest Live halten wir Sie zu den aktuellen Themen rund um das größte Volksfest der Welt auf dem Laufenden. Mit unserem YouTube Channel verpassen Sie kein aktuelles Video von dem Spektakel auf der Theresienwiese.