Hofbräu-Wiesn-Krug 2016

Oktoberfest 2016: Vorstellung des Hofbräu-Wiesn-Krugs

Im Hofbräukeller in München ist der traditionelle Hofbräu-Wiesn-Krug für das Oktoberfest 2016 vorgestellt worden. Traditionell wird dieser jedes Jahr von einem anderen Prominenten gestaltet. Dieses Mal wurde er von keinem Geringeren als dem Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer designt.

 

Festzelt auf dem Oktoberfest: Alle Infos zur Reservierung für die Wiesn

 

Wie jedes Jahr wurde auch 2016 der traditionelle Hofbräu-Wiesn-Krug vorgestellt, der immer von einem anderen Prominenten gestaltet werden darf. Das Design hat sich heuer der Bayerische Ministerpräsident und Vorsitzender der CSU, Horst Seehofer, ausgedacht. Die Wirte-Familie Steinberg hatte dazu zur Präsentation in den Hofbräukeller am Wiener Platz eingeladen.

 

 

Sein Motiv „Paradies Bayern“ soll eine Anspielung auf den Garten Eden sein. Das neue Schmuckstück wird durch Adam und Eva, die einen Maßkrug halten geziert. Zusätzlich gibt es, passend zur Wiesn, die Abbildung des Münchner Kindl, Brezn, Herzerl und die Landschaft Bayerns mit seinen wunderschönen Bergen und Seen. Im vergangenen Jahr trug der Krug Aufschriften wie „Mia san Bier“ oder „Das Bier muss weg“ und wurde von einem Filmemacher gestaltet.

 

Der neue Krug ist nur im Hofbräu-Festzelt während der Wiesn erhältlich.

 

(Hier sehen Sie münchen.tv-Moderatorin Monika Eckert mit Günter Steinberg)

Während der Wiesn senden wir täglich live aus dem Hofbräu-Festzelt. Alle Infos zur Sendung und Wissenswertes rund um das Münchner Oktoberfest finden Sie hier.