Oktoberfest - Wetteraussichten zur Wiesn 2018

Oktoberfest 2018: So wird das Wiesn-Wetter in der ersten Woche

Die Wiesn begann mit Kaiserwetter, allerdings folgte kurz darauf Orkan „Fabiennen“. Wie geht es nun in den nächsten Tagen weiter? Wir verraten es euch.

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

Am Samstag ging es los. Oberbürgermeister Dieter Reiter zapfte das erste Fass Bier mit zwei Schlägen an. Entgegen aller Prognosen hatten die Besucher auch beim Wetter Glück. Passend zum Beginn des größten Volksfests der Welt durfte man sich über einen weiß-blauen Himmel und einige Sonnenstrahlen freuen. Am nächsten Tag folgte nach einem ebenfalls recht heiteren Beginn zum diesjährigen Trachtenumzug der Orkan „Fabienne“. Zwischenzeitlich rieten die Organisatoren den Besuchern sogar dazu, den Außenbereich des Oktoberfests zu meiden und in den Zelten oder gar zu Hause zu bleiben. Es gab keine größeren Schäden zu beklagen, lediglich einige Fahrgeschäfte stellten vorsichtshalber den Betrieb ein.

 

Am Dienstag (Familientag) bleibt es trocken. Allerdings empfiehlt es sich, den Kindern eine etwas dickere Jacke anzuziehen, wenn sie die Fahrgeschäfte ausgiebig fahren wollen. Die Außentemperatur beträgt zwischen 8 und 12 Grad.

 

Auch in den kommenden Tagen kann man Gummistiefel und Regencape getrost im Schrank lassen. Es bleibt trocken und wird mit Temperaturen von bis zu 18 Grad am Mittwoch, 22 Grad am Donnerstag und 21 Grad am Freitag wieder recht mild. Wir wünschen euch viel Spaß auf dem größten Volksfest der Welt!

 

Auf münchen.tv seht ihr täglich die aktuelle Wettervorhersage für München und die Region.

 

Rund um die Uhr könnt ihr während des Oktoberfests natürlich auch mit unserem Live-Webcams die Wiesn als Stream verfolgen.

 

Während der Wiesn sendet münchen tv täglich live von der Empore im Hofbräu-Festzelt. Alle Informationen zum Oktoberfest, zur Sendung sowie Lagepläne, aktuelle Nachrichten und mehr findet ihr auch auf muenchen.tv/wiesn.