Verbrecher werden in München gesucht, ©  Symbolfoto

Oktoberfest: 24-Jähriger von zwei Männern vergewaltigt

Auf dem Oktoberfest ist ein 24-Jähriger Mann von zwei bisher unbekannten Männern vergewaltigt worden. Sie überwältigten ihn gemeinsam und vergangen sich an ihm.

 

Ein 24-Jähriger wollte am Samstag, 27.09.2014, gegen 21:30 Uhr, in ein Gebüsch an der Bavaria urinieren. Plötzlich wurde er von einem unbekannten Mann angesprochen.

 

Dieser machte ihm deutlich, dass er Sex mit ihm haben wolle. Der 24-Jährige lehnte dies jedoch ab. Den bisher unbekannten Mann schien das wenig zu interessieren, er hatte sich mit einem zweiten Täter zusammengetan. In diesem  Moment wurde sein Kopf nach hinten gerissen und er wurde zu Boden gebracht. Ein weiterer Täter hielt den 24-Jährigen  fest, während der andere Mann den Analverkehr mit ihm vollzog. Anschließend entkamen die Männer unerkannt.

 

Nicht der erste Vorfall während dem Oktoberfest

 

Erst vor wenigen Tagen hatten aufmerksame Anwohner die Vergewaltigung einer Studentin verhindert.  Die junge Frau befand sich auf dem Weg von der Theresienwiese nach Hause, als ein erst 16 Jahre alter Jugendlicher versuchte sich an ihr zu vergehen und die Kleider vom Leib zu reißen.

 

Durch lautes Schreien konnte sie auf sich aufmerksam machen, weshalb ihr Passanten zur Hilfe kamen und die Tat verhindern konnten.

 

Hier gehts zu allen Polizeiberichten vom Oktoberfest 2014.

 

(Polizeibericht/pm)