Polizei im Einsatz auf dem Oktoberfest, © Sicherheit auf der Wiesn

Oktoberfest: Der Wiesn-Polizeibericht (Dienstag)

Perverser fotografiert Frauen unter den Rock, Student zeigt Polizei mehrfach den Hitlergruß, festgenommener Dieb hat Cannabis stecken, Taschendieb will Polizistin bestehlen.

 

53-jähriger fotografiert Frauen unter den Rock

 

Am Samstag, 20.09.2014, gegen 16.30 Uhr, beobachteten Polizeibeamte am U-Bahnhof Theresienwiese wie ein 53- Jähriger mehreren jungen Frauen unter den Rock fotografierte. Dazu hatte er eine Kamera in eine Tasche eingebaut. Die Linse der Kamera war aufgrund einer kleinen Öffnung freigelegt. Der 53-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

 

 

Versuchter Handtaschenraub nach Wiesnbesuch: Geschädigte gesucht

 

Am Sonntag, 21.09.2014, gegen 01.40 Uhr, befand sich ein 44-Jähriger mit Freunden auf dem Oktoberfest. Auf dem Nachhauseweg kam eine ca. 35-jährige Frau hinzu, die einer seiner Freunde auf der Wiesn flüchtig kennen gelernt hatte. Ein Name ist nicht bekannt. Diese gab an, bei ihrem Bruder in der Schillerstraße übernachten zu wollen. Der 44-Jährige erklärte sich bereit, sie auf dem Weg zu begleiten, da er selbst in die Richtung musste.

 

An der Landwehrstraße/Ecke Schillerstraße kam plötzlich von hinten ein Mann, der an der Handtasche der Frau riss. Die Tasche hatte sie über die Schulter hängen. Dabei kam es zu einem Gerangel. Der 44-Jährige schlug mit der Hand auf die Tasche und schubste den Täter weg. Dadurch konnte die Frau die Tasche wieder an sich nehmen.

 

Mittlerweile kamen zwei weitere männliche Personen hinzu und forderten den Täter auf mit zu kommen. Die drei Personen gingen zügig die Landwehr-, in Richtung Goethestraße davon. Von diesen Männern ist keine weitere Beschreibung möglich.

 

Der 44-Jährige verständigte die Polizei und die Frau entfernte sich von der Tatörtlichkeit. Die Frau konnte bislang nicht ermittelt werden und wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Täterbeschreibung:

 

Männlich, ca. 30 Jahre, ca. 165-170 cm, muskulös, Glatze, südländischer Typ; blaue Jeans, graues Sweatshirt mit Kapuze

 

Beschreibung der Frau:

 

Ca. 35 Jahre, ca. 180 cm, schlank, glatte, blonde mittellange Haare, sprach hochdeutsch, stammt evtl. aus Hamburg; trug Dirndl (Farbe?), soll Bruder in München haben.

 

Zeugenaufruf:

 

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Landwehrstraße oder in der Schillerstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Polizisten auf einem Oktoberfestrundgang, © Die Münchner Polizei bereitet sich auf das Oktoberfest 2015 vor

 

Student zeigt Einsatzgruppe mehrfach den Hitlergruß

Am Montag, 22.09.2014, gegen 19.30 Uhr, befand sich eine Einsatzgruppe der Wiesnwache auf Fußstreife auf dem Festgelände. Ohne jeglichem Grund trat ein 23-jähriger deutscher Student im militärischen Stechschritt an die Einsatzgruppe heran und zeigte mehrfach den Hitlergruß.

 

Auch mehrere umstehende, unbeteiligte Wiesnbesucher wurden auf den Vorfall aufmerksam. Die Einsatzgruppe nahm den Studenten daraufhin fest und brachten den erheblich Angetrunkenen zur Festwiesnwache.

Der Student wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen aus dem Polizeigewahrsam wieder entlassen

 

 

Taschendiebe auf der Wiesn festgenommen

Am Montag, 22.09.2014, gegen 23.00 Uhr, fielen Taschendiebfahndern des Polizeipräsidiums München im Außenbereich eines Festzeltes zwei zunächst unbekannte junge Männer auf, die sich an eine Menschentraube annäherten. Tatsächlich konnte auch alsbald ein versuchter Taschendiebstahl beobachtet werden. Im weiteren Verlauf stießen zu den beiden Tätern noch drei weitere zunächst unbekannte junge Männer hinzu. Die Gruppe verließ anschließend die Festwiese und am Bavariaring kam es zu einem weiteren Diebstahlsversuch.

 

Auch an der Trambahnhaltestelle Hermann-Lingg-Straße suchten die Personen augenscheinlich nach weiteren Diebstahlsmöglichkeiten, die sich jedoch hier nicht ergaben. Daraufhin betraten die Männer eine Bar in der Bayerstraße, wobei zwei der jungen Männer sich im Eingangsbereich postierten und die Umgebung sondierten. Im Lokal begaben sich die Personen auf die Tanzfläche und näherten sich tanzend den dortigen Gästen.

 

Unter Anderem wurde hierbei auch eine Taschendiebfahnderin in offensichtlicher Diebstahlsabsicht angegangen. Nachdem dann schließlich ein vollendeter Diebstahl eines Smartphones aus der Handtasche einer tanzenden 31- jährigen Kinderpflegerin beobachtet werden konnte, erfolgte die Festnahme aller fünf Tatbeteiligten. Sie werden heute zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

 

25-Jährige Opfer eines Taschendiebstahls: Täter hat Cannabis dabei

 

Am Montag, 22.09.2014, 21.30 Uhr, bemerkte eine 25-jährige Krankenschwester in einem Festzelt plötzlich einen Zug an ihrer Handtasche. Daraufhin stellte sie fest, dass ein unbekannter junger Mann gerade eine Digitalkamera aus der Tasche entwendete und flüchtete. Zusammen mit ihrem Freund nahm die Frau die Verfolgung auf, wobei sie durch lautes Schreien auf den Diebstahl aufmerksam machte. Dies entging einem Taschendiebfahnder des Polizeipräsidiums München, der sich in der Nähe aufhielt, nicht. Der Polizeibeamte konnte einen 17-jährigen Mann festnehmen.

 

Dieser simulierte nach der Festnahme Bewusstlosigkeit, nachdem er zunächst laut geschrien hatte. Eine daraufhin veranlasste ärztliche Untersuchung verlief allerdings negativ.

 

Des weiteren wurde bei dem 17-Jährigen Cannabis aufgefunden. Er wird heute zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

 

Klicken Sie auf das Foto um zur Oktoberfest-Webcam zu gelangen.  

Wiesn Oktoberfest Webcam hier gehts direkt zur Übertragung

Während des Oktoberfestes sendet münchen.tv von 18 bis 21 Uhr täglich live von der Empore aus dem Hofbräu-Festzelt. Alle Infos rund um die Wiesn und die Sendung finden Sie hier:

Flyer zur Wiesn-Sendung Oktoberfest live 2014