spanner auf wiesn toilette oktoberfest 2015

Oktoberfest: Spanner bekommt Wiesn-Verbot

Die Polizei hat auf der Wiesn einen Spanner festgenommen. Der Mann hatte sich in einer Damentoilette versteckt und Frauen in den Kabinen neben sich gefilmt. Insgesamt tauchten bei seiner Durchsuchung drei Mini-Kameras auf.

 

Ein 65-jähriger Österreicher, der in Deutschland wohnt, schlich sich am Donnerstag (24.09.2015, gegen 17.00 Uhr) unbemerkt in eine Damentoilette eines großen Wiesenzeltes. Von einer Sitzkabine aus filmte er die Frauen in den benachbarten Kabinen und dachte wohl, dass dies keiner bemerken würde.

 

Eine aufmerksame 21-jährige Oktoberfestbesucherin tat aber genau das. Sie sah die Hand des Mannes, in welcher er eine ungefähr USB-Stick große Kamera hielt und damit unter der Kabinentür hindurch filmte. Sie informierte den Wachdienst des Zeltes. Bei dem stark alkoholisierten Mann wurden durch die herbeigerufenen Polizeibeamten insgesamt vier Minikameras gefunden.

 

Der völlig uneinsichtige Täter wurde angezeigt und die Kameras sichergestellt. Ein Betretungsverbot für das Oktoberfest wurde beantragt.

 

Alle Einsatzberichte der Polizei auf dem Oktoberfest lesen Sie hier.