Gelände Oktoberfest 2016 mit Riesenrad im Hintergrund

Oktoberfest: Vorbereitung der Stadtwerke auf die Wiesn

Die Wiesn steht vor der Tür! Auch dieses Jahr werden zum Oktoberfest mehr als sechs Millionen Besucher aus aller Welt erwartet. Die SWM und ihre Verkehrstochter MVG haben zu dieser Zeit alle Hände voll zu tun. Heuer öffnet das Zentrale Landwirtschaftsfest (ZLF) und das größte Volksfest der Welt seine Tore auf der Münchner Theresienwiese. Das bringt jede Menge Stress und Arbeit mit sich.

 

Energie und Wasserversorgung zur Wiesn – rund um die Uhr garaniert

 

Keine leichte Aufgabe – das Oktoberfest rund um die Uhr mit Strom und Wasser zu versorgen ist schwieriger, als es sich anhört. Dieses Jahr werden wieder mehr als sechs Millionen Besucher aus aller Welt erwartet. Um die Wiesn und die ZLF möglich zu machen, sind die SWM und ihre Verkehrstochter MVG im Einsatz. Die Vorbereitungen laufen seit Wochen: letzte Stromkabel werden verlegt, Erdgasleitungen und Zähler angeschlossen.

 

Der SWM Bereitschaftsdienst ist rund um die Uhr vor Ort, damit Energie- und Wasserversorgung reibungslos ablaufen. Im Zuge der Sanierung der Wirtsbudenstraße hat die SWM viele der dort verlegten Energie- und Trinkwasserleitungen sowie Anschlüsse erneuert. Somit wird garantiert, dass quellfrisches Münchner Trinkwasser aus den Wasserhähnen kommt, die Lichter leuchten und das Hendl auf dem Grill knusprig wird.

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

Stromverbrauch wie eine Kleinstadt

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

Insgesamt verbrauchen Fahrgeschäfte, Festzelte, Schau und Verkaufsbuden sowie die Wiesn Beleuchtung rund drei Millionen Kilowattstunden – das entspricht dem Jahresstromverbrauch von über 1.200 Haushalten oder rund 13 Prozent des Münchner Tagesverbrauchs. Die benötigte Spitzenleistung ist vergleichbar mit der einer Kleinstadt mit rund 21.000 Einwohnern. Es wurden mehr als 3,5 Kilometer neue Kabel und über 3 Kilometer Leerrohre verlegt. Weitere Zahlen und witzige Fakten zum Oktoberfest lesen Sie auch hier.

 

Nachhaltig feiern mit M-Ökostrom und M-Ökogas

 

Auch in punkto Nachhaltigkeit kann sich die Wiesn und das ZFL sehen lassen. Seit 2012 erhalten alle öffentlichen Bereiche, Wiesn-Straßen und öffentlichen Toiletten SWM Ökostrom.

 

Quellfrisches Trinkwasser für Wiesn und ZLF

 

Hofbräu Bierfässer

 

Mit dem Bier kann es das Münchner Trinkwasser zumindest auf dem Oktoberfest nicht aufnehmen, dennoch werden auch dieses Jahr wieder rund 120 Millionen Liter des quellfrischen Naturprodukts zu Bierzelten, Ausstellern und Fahrgeschäften fließen. Das entspricht fast einem Drittel des durchschnittlichen Tagesbedarfs der Landeshauptstadt mit gut 300 Millionen Litern. Das SWM Wasserversorgungsnetz auf der Theresienwiese ist rund zehn Kilometer lang, dazu kommen rund sieben Kilometer fest verlegter Anschlussleitungen. Für den Brandschutz sind auf der Theresienwiese eigens 81 Hydranten installiert, die auch aus dem SWM Versorgungsnetz gespeist werden.

 

Zahlen zum Oktoberfest

  •  Insgesamt gibt es 144 Gastronomiebetriebe auf dem Oktoberfest.
  • Die Theresienwiese umfasst eine Fläche von 42 Hektar.
  • Auf dem Oktoberfest werden jedes Jahr rund 8.000 fest angestellte und 5.000 wechselnde Arbeitskräfte beschäftigt.
  • Nur 19% der Wiesnbesucher kommen aus dem Ausland.
  • Alle vier Jahre, wenn das Gelände mit dem Zentralen Landwirtschaftsfest (ZLF) geteilt wird, können für das Oktoberfest nur 26 Hektar genutzt werden.

 

Während der Wiesn senden wir täglich live aus dem Hofbräu-Festzelt. Alle Infos zur Sendung und Wissenswertes rund um das Münchner Oktoberfest finden Sie hier.