Die Olympischen Ringe.

Olympia-Aus für ARD und ZDF

740 Stunden Olympischen Sport haben ARD und ZDF gemeinsam von den Winterspielen in Sotchi gesendet. Ab 2018 schauen die beiden öffentlich-rechtlichen Sender aber ins Leere. Eurosport sicherte sich die Übertragungsrechte von 2018 bis 2024. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 können die beiden Sender ihren vorläufigen Abschied feiern.

 

 

Für einen absoluten TV-Hammer sorgten heute der IOC (International Olympic Committee) zusammen mit dem Medienunternehmen „Discovery Communications“. Die europäischen TV-Rechte an den Olympischen Spielen von 2018 bis 2024 gingen an Discovery, wie das IOC bekannt gab. 1,3 Milliarden Euro ließ sich das IOC dafür auszahlen. Damit ist auch klar, dass die beiden öffentlichen-rechtlichen Sender, ARD und ZDF, keine Live-Bilder von den sportlichen Großereignissen senden dürfen. Dagegen wird Eurosport, Tochtergesellschaft von „Discovery Communications“, exklusiv in Europa berichten.

 

IOC-Präsident Thomas Bach war sichtlich angetan von dem Vertragsabschluss. „Zwischen Discovery und dem IOC wurde ein wichtiger Vertrag geschlossen, und wir freuen uns, dass Eurosport der neue Partner des olympischen Sports ist“, sagte er.

 

200 Stunden Sommerspiele live im TV

 

Die deutschen Sportfans können zumindest teilweise beruhigt sein, denn Eurosport wird mindestens 200 Stunden von den jeweiligen Sommerspielen, und 100 Stunden der jeweiligen Winterspiele, live übertragen. Biathlon, Leichtathletik und Co. ist also zumindest teilweise weiterhin für die TV-Zuschauer frei zugänglich. Hinzu wird vermutlich ein Pay-TV-Angebot kommen, wodurch die Käufer in der Lage sein werden, jedes Event zu verfolgen.

 

Bach sieht in der Kooperation für die Sportbegeisterte in ganz Europa einen wichtigen Schritt. „Vor allem sorgt diese Vereinbarung dafür, dass Sportbegeisterte in ganz Europa in der Lage sein werden, eine hervorragende Reichweite der Übertragungen der Olympischen Spiele und des olympischen Sports zu genießen, sowohl während der Spiele als auch in den Monaten davor und danach.“

 

Es bleibt abzuwarten, welche Sportarten dann wirklich live im Fernsehen übertragen werden und ob damit der bislang verwöhnte Deutsche Zuschauer zufrieden gestellt sein wird. Zumindest die Sommerspiele in Rio de Janeiro können die deutschen Zuschauer noch einmal auf ARD und ZDF verfolgen.