Olympiapark München mit knapp vier Millionen Besuchern

2013 war ein zufriedenstellendes Jahr im Münchner Olympiapark, auch wenn es einen kleinen Rückgang der Besucherzahlen gegeben hat:

Neben Konzerten und Festivals zogen im vergangenen Jahr vor allem die X-Games, die 2013 ihre Premiere in München feierten, die Besucher in Scharen an.

Rund 2,2 Millionen Besucher waren bei den Events in und um das Olympiastadion dabei, den OlympiaturmSeaLife oder einfach zum Sport machen waren rund 1,7 Millionen Menschen dort.

Den leichten Einbruch der Besucherzahlen im Olympiapark führt Chef Ralph Huber auf unglückliche Umstände zurück: Die Absage der X-Games 2014, Probleme mit dem Beleuchtersteg im Olympiastadion, der eine zehnwöchige Hallensperre zur Folge hatte und das Votum der Bürger in München gegen Olympia 2022 hätten zu den Problemen gezählt.

adc / ru