Olympiastadion , © Das Olympiastadion aus der Luft

Olympiastadion München: Sanierung für 76 Millionen? Stadtrat will heute entscheiden

Es ist das architektonische Wahrzeichen der Sommerspiele 1972 in München. Nun will der Stadtrat eine Entscheidung über das künftige Aussehen des sanierungsbedürftigen Olympiastadions treffen.

 

München – Wie geht es weiter mit dem Münchner Olympiastadion? Mit dieser Frage beschäftigt sich am Dienstag erneut der Münchner Stadtrat – im Dezember war die Entscheidung vertagt worden. Das Wirtschaftsreferat hat in einer Beschlussvorlage mehrere mögliche Szenarien zur Zukunft des denkmalgeschützten Stadions durchgespielt.

 

Über Jahre hinweg hat sich ein enormer Investitionsbedarf angestaut. Von einer Summe in Höhe von knapp 76 Millionen Euro ist die Rede, je nachdem, ob weiterhin Konzerte im Stadion stattfinden oder nur ein Freilicht Museum entstehen soll, schwankt diese stark. Die vom Referat bevorzugte Variante sieht eine umfassende Sanierung vor, diese Variante kostet  76 Millionen Euro.

 

Immer wieder Weltstars im Olympiastadion

 

Viele Münchner erinnern sich gerne an spektakuläre Konzerte im Münchner Olympiastadion. Ob Bruce Springsteen, Bon Jovi oder Robbie Williams, die Atmosphäre einer so großen Location bezaubert immer wieder tausende Menschen.

 

Neue Highlights 2015

2015 soll im Olympiagelände, inkl. Olympiastadion wieder ein Festival stattfinden. Zu “Rockavaria” sollen Metallica, Kiss Muse und viele mehr kommen.

 

 

Hier einige Konzerte im Olympiastadion: