Polizei, © Symbolfoto

Ottobrunn: Unbekannter fährt Schulkind an und begeht Fahrerflucht

In Ottobrunn hat der Fahrer eines silbernen Pkw einen Schüler angefahren und für anschließend ohne dem Jungen zu helfen davon. Darüber hinaus soll der Mann während des Unfalls das Handy am Ohr gehabt haben.

 

Am Donnerstag, 11.05.2017, gegen 07.40 Uhr, befuhr ein 11jähriger Schüler aus Ottobrunn mit seinem Tretroller den Gehweg der Ottostraße in Ottobrunn. Einige Meter vor ihm befand sich ein Schulkamerad mit seinem Fahrrad.

 
Als der Schüler die Einmündung zur Spitzwegstraße überquerte, bog ein silberfarbener VW in die Spitzwegstraße ein. Hierbei kollidierte der Pkw mit dem linken vorderen Fahrzeugeck mit dem auf der Mitte der Fahrbahn befindlichen Kind. Der 11-Jährige stürzte neben dem Pkw auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht.

 
Der Autofahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Zum Unfallzeitpunkt hantierte der Unfallflüchtige nach derzeitigem Sachstand mit einem Mobiltelefon.

 
Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/62163322, in Verbindung zu setzen.

 

brc/Polizeipräsidium München