Dirndl: Wo bindet man die Schleife?

O’zogn is!: Auf welcher Seite trägt man die Dirndlschleife?

München – Rein ins Dirndl und raus auf die Wiesn! Bereits vergeben oder auf der Suche nach einem Flirt? Die Dirndl-Schleife an der Schürze verrät, ob die Trägerin noch zu haben ist.

 

Diesen Samstag heißt es wieder O’zapft is auf dem Münchner Oktoberfest. Spätestens ab dann lautet das Motto: „Die Macht der Tracht!“ Beim Binden der Dirndlschürze sollte man nicht nach dem modischen Aspekt gehen, denn die Platzierung der Schleife hat aus der Tradition heraus eine symbolische Wirkung. Die diesjährigen Trachtentrends finden Sie hier.

 

Dieser Brauch ist rund 30 Jahre alt und hat sich mittlerweile durch den Trachtenboom so weit verbreitet, dass man hier von einem versteckten Code sprechen kann.

 

Wenn Sie wissen, wo man die Dirndlschleife richtig positioniert, können Sie durchaus Missverständnisse über ihren Beziehungsstatus vermeiden.

 

Oktoberfest 2014 München Dirndlschleife richtig Binden

 

Schleife binden – so geht’s!

 

Schleife vorne rechts gebunden:

Bei einer rechts gebundenen Schleife ist für die Männerwelt Vorsicht geboten – sonst könnte man sich schon mal die eine oder andere Watschn einfangen! Denn hiermit zeigt die Dame deutlich, dass sie liiert ist. Sollten Sie sich als ledige Frau also wundern, dass Sie kein Mannsbild auf der Wiesn anspricht – überprüfen Sie lieber noch mal, wie Ihre Dirndl-Schleife sitzt!

 

Schleife vorne links gebunden:

Nicht umsonst heißt es in der bayerischen Mundart: „Schleife links, Glück bringt’s!“
Ist die Schleife links gebunden, bedeutet dies, dass die Dirndl-Trägerin ledig und Single ist, flirten und zum Tanz auffordern ist erlaubt.

 

Schleife hinten gebunden:

Trägt eine Frau die Schleife ihrer Schürze hinten gebunden, kann das zwei Bedeutungen haben: Entweder ist sie verwitwet oder es handelt sich um eine Kellnerin. Also Obacht: Sprechen Sie der Kellnerin nicht bei jeder Bestellung Ihr Beileid aus!

 

Schleife vorne in der goldenen Mitte:

Ist die Dirndlschleife in der Mitte gebunden, bedeutet dies nicht etwa, dass die Dirndl-Trägerin unschlüssig ist. Vielmehr zeigt die Schürzenschleife in der Mitte laut Tradition an, dass die Dame noch Jungfrau ist. Heutzutage rückt die Bedeutung der Dirndl-Schleife immer mehr in den Hintergrund. Häufig lässt sich einer Schleifenposition in der Mitte auch einfach entnehmen, dass die Trägerin ihr Dirndl möglichst bequem tragen will oder ihren Beziehungsstatus einfach nicht preisgeben möchte.

 

Während der Wiesn senden wir täglich live aus dem Hofbräu-Festzelt. Alle Infos zur Sendung und Wissenswertes rund um das Münchner Oktoberfest finden Sie hier.