Justitia ist blind. Gerechtigkeit vor Gericht. , © Symbolbild

P1 muss junger Frau 10.000 Euro zahlen

Eine heute 28-Jährige kletterte in der Nobeldisco P1 auf einen Bartresen und stürzte. Jetzt bekommt sie dafür 10.000 Euro Schmerzensgeld.

 

Im August 2016 ereignete sich der Vorfall, als die junge Frau bei einer Betriebsfeier im P1 auf einen Bartresen kletterte. Als sie auf einen Teppich stieg, der über den Tresen gespannt war und den sie für eine Bühne hielt, stürzte sie zu Boden. Sie brach sich das Becken und verklagte das P1 auf Schmerzensgeld.

 

In erster Instanz war die 28-Jährige vor dem Landgericht noch gescheitert. Sie legte Berufung ein und das Oberlandesgericht entschied am Dienstag, dass der Club seine Verkehrssicherungspflicht verletzt habe. Allerdings habe die Frau auch eine Mitschuld an dem Unfall. Am Ende einigte man sich auf einen Vergleich und die Geschädigte erhält 10.000 Euro Schmerzensgeld.