Pasing: Betonmischer verunreinigt Fahrbahn und beschädigt Fahrzeuge

Ein Betonmischer hat Donnerstagnachmittag seine Ladung in Pasing verloren. Die Straße und 11 Fahrzeuge wurden beschädigt.

 

Seit Jahren wird in Pasing gebaut und gewerkelt, kein anderer Münchner Stadtteil hat sich die vergangenen Jahre so verändert. Vom Bahnhof bis zum Marienplatz – Pasing erstrahlt in neuem Glanz.

 

Ladenbesitzer und Anwohner haben sich in dieser Zeit an Bauarbeiter und Betonmischer gewöhnt, doch Donnerstagnachmittag kam es zu einer neuen Kuriosität.
Gegen 15 Uhr fuhr ein 42-jähriger Kraftfahrer mit seinem Betonmischer auf der Nusselstraße entlang. Aufgrund eines technischen Defekts verlor er auf einer Länge von
circa 250 Meter seine Ladung.

 

Durch den ausgelaufenen Beton wurden insgesamt 11 geparkte Fahrzeuge beschädigt. Über den Sachschaden ist aktuell nichts bekannt. Die Straße musste für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Für die Pasinger nichts Neues in Zeiten des Komplettumbaus, auch nicht im Berufsverkehr. Nachdem die Straßenreinigung die Verunreinigung entfernt hatte, konnte die Sperrung aufgehoben werden.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Kurioser Fund: Handgranate am Bahnhof entdeckt

Kurioses Versteck! Gesuchter Mann versteckt sich in Umzugskiste

Kurios: Betrunkener bewirft Passanten mit lebenden Mäusen – zweimal!

Zu viel nackte Haut: Kuriose Einsätze der Polizei 2014

Kuriose Schwarzfahrerin: Diese Hundedame fuhr alleine S-Bahn

rg / dpa