Helfer der Feuerwehr am Unfallort in Pasing, © Feuerwehr München

Pasing: Polo kippt nach Kollision aufs Dach – Passanten helfen

München: In Pasing ist am Mittwochabend ein VW Polo auf die Fahrerseite gekippt. Nachdem der Kleinwagen mit einem parkednden Fahrzeug kollidierte, rammte der Fahrer einen Kleinbus.

 

 

Helfer der Feuerwehr kippen den Unfallwagen wieder auf die Räder, © Feuerwehr München

 

Ein kurioser Verkehrsunfall hat sich am Mittwochabend im Münchner Stadtteil Pasing zugetragen. Ein silberner VW Polo touchierte im Kreuzungsbereich zur Straße Am Nymphenbad ein am Straßenrand parkendes Fahrzeug. Der Fahrer hat daraufhin offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und prallte dann in einen Kleinbus.

 

Der VW Kleinwagen kippte auf die Fahrerseite und blieb so liegen. Passanten kamen dem verünglückten Fahrer zur Hilfe und konnten ihn aus dem Auto befreien. Die herbeigerufene Feuerwehr stellte den PKW dann wieder händisch auf die Räder. Der Lenker des Fahrzeugs musste leicht verletzt in ein Krankenhaus. Nachdem die Fahrbahn durch die Feuerwehr gereinigt wurde, konnte die Kreuzung wieder freigegegben werden.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Unfallfoto München - Kollision nach Niesanfall, © Foto: Polizei München

 

Wegen eines Niesanfalls ist am Samstag ein 44-jähriger Münchner mit einem Linienbus kollidiert. Der Fahrer musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.  Im Linienbus erlitten vier Personen leichte Verletzungen. Mehr zu dem Unfall lesen Sie hier.

 

 

 

Unfall, Verkehrunfall, Verletzte, Polizei, Feuerwehr, © Symbolfoto

 

Spektakulärer Unfall in München: Ein Autofahrer hat am Steuer das Bewusstsein verloren und hat anschließend in 20 verschiedene Fahrzeuge auf der Nymphenburger Straße gerammt. Als der Wagen zum Stillstand kam, war der Insasse ansprechbar aber verwirrt und konnte keine Angaben zum Unfallhergang machen. Mehr zu dem Unfall lesen Sie hier