© Symbolfoto einer Demo in München

Pegida-Demo – münchen.tv zeigt Proteste und Gegendemonstranten live

Montag für Montag das gleiche Bild auf Münchens Straßen: Den islamfeindlichen Pegida-Anhängern stehen Gegendemonstranten gegenüber. Heute können Sie die Proteste über unseren Livestream verfolgen.

 

München – Vor einer Woche sahen sich rund 400 Islamkritikern etwa 600 Gegendemonstranten gegenüber. Viel weniger werden auch für den heutigen Abend nicht erwartet. Zu erwarten dürfte aber wieder einmal eine neue Steigerung der Aggressivität von Pegida sein. Das stellte die Münchner Polizei bereits vergangene Woche gegenüber Medienvertretern fest. Gerade die sogenannte „Lügenpresse“ ist es mittlerweile, die immer wieder zwischen die Fronten gerät. Dennoch schraubt die Polizei ihr Aufgebot von der letzten Woche (500 Beamte) ein wenig herunter.
Aktuelle Tweets und Links zum Livestream:

Live-Videos:

 

 

 

 

Der Plan Pegidas wird sein, um 19 Uhr eine Kundgebung vor dem Reiterdenkmal am Odeonsplatz abzuhalten, dann ab 19.30 Uhr in Richtung Pinakotheken und über den Platz der Opfer des Nationalsozialismus zurück zur Abschlusskundgebung zu marschieren, die um etwa 20.35 Uhr am Odeonsplatz abgehalten werden soll.

München ist Bunt ruft derweil zum Gegenprotest auf. Das Bündnis will um 18.30 Uhr vor der Feldherrnhalle demonstrieren, ehe die Gegendemonstranten um 20 Uhr zum Platz der Opfer des Nationalsozialismus weiterziehen.

 

 

Eine besondere Brisanz dürfte auch das am Wochenende erschienene Video mit sich bringen. Darin hatte Pegida ein Konterfei des Münchner Oberbürgermeisters Dieter Reiter gezeigt, wobei im Hintergrund ein Schuss zu hören ist. Eine offene Drohung gegen den Sozialdemokraten.

 

mk