Schlüssel in einer Türe, © Symbolfoto

Pilotprojekt startet – ADAC jetzt auch als Schlüsseldienst unterwegs

Es ist schnell passiert: die Haustüre fällt zu und man hat keinen Schlüssel dabei. Dann können oft hohe Kosten für einen Schlüsseldienst anfallen. Der ADAC will deshalb neben Pannenhilfe für Autofahrer nun auch einen günstigen Schlüsseldienst für seine Mitglieder anbieten.

 

Am Montag, den 28. Januar 2019 erweitert der ADAC seine Service-Palette: Im Stadtgebiet München startet ein sechsmonatiges Pilotprojekt. Dann helfen die gelben Engel nicht nur Autofahrern, die eine Panne haben, sondern auch denjenigen, die ihren Hausschlüssel vergessen haben.

 

Eine Pauschale von 99 Euro soll der Dienst kosten, eine unverriegelte Haustüre wieder zu öffnen. Nach 18:00 Uhr und am Wochenende ist der Service teurer. Allerdings können ausschließlich ADAC-Mitglieder den Service in Anspruch nehmen.

Alle Festpreise und Konditionen des ADAC-Schlüsseldienstes gibt es hier.

 

Sollte sich das Projekt in München bewähren, soll der Schlüssel-Notdienst auch in anderen Städten angeboten werden. Sechs Mitarbeiter des Automobilclubs wurden speziell dafür geschult, um den Menschen wieder Zugang zu ihrem Haus zu verschaffen. Unterstützt werden sie bei ihrer Arbeit von ausgewählten Partnerunternehmen.

 

Mit dem Pilotprojekt will der ADAC den überteuerten Schlüsseldiensten Konkurrenz machen. Denn oft gibt es Beschwerden über viel zu hohe Beiträge von mehreren Hundert oder sogar Tausend Euro.

Die Hotline des ADAC Schlüsselnotdiensts ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 089/76 76 55 77 erreichbar.

 

Video: Die Münchner Polizei informiert über Wucher durch Schlüsseldienste