Feuer in Tiefgarage am Stiftsbogen, © Feuerwehr München

PKW-Brand in Tiefgarage richtet schweren Schaden an

Starker Rauch und knallende Geräusche machten Personen in Kleinhadern aufmerksam. Es gingen deswegen mehrere Anrufe bei der Feuerwehr ein. Später fand diese ein brennendes Auto in einer Tiefgarage.

 

Am Mittwochabend, 10.05.17, alamierten mehrere Personen in Kleinhadern die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr München, dass am Stifsbogen ein Feuer in einer Tiefgarage ausgebrochen sei. Gegen 21:45 traf die Feuerwehr an dem Einsatzort ein.

 

Vor Ort war bereits eine starke Rauchentwicklung und man konnte laute Knallgeräusche aus der Tiefgarage hören. Unter Pressluftatmer und C-Rohr rückten zwei Trupps der Feuerwehr in die Tiefgarage und bekämpften das Feuer.

 

Die Feuerwehr bekämpft den Rauch aus der Tiefgarage

 

Dort fanden die Feuerwehrleute einen PKW, der Feuer gefangen hatte und völlig ausbrannte. Glücklicherweise hatten die Brandbekämpfer die Flammen schnell unter Kontrolle, obwohl der Weg ziemlich lang war.

 

Trotz mehrerer Lüfter und einem Großraumlüfter, gestaltete es sich schwierig den Rauch aus der Tiefgarage und einem Hinterhof zu belüften. Die große, abziehende Rauchwolke war sogar noch weit in den Westen zu sehen.

 

Um auf Nummer sicher zu gehen kontrollierten weitere Trupps die anliegenden Wohnungen auf Verrauchungen. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Allerdings beträgt der Schaden circa 75.000 Euro. Wie es zu dem Brand gekommen ist und was die Ursache war konnte seitens von der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

 

fb