Polizeibus, © Symbolfoto

Pkw-Fahrer übersieht Motorrad – Eine Person schwer verletzt

Ein 17-Jähriger wurde am Donnerstag bei einem Unfall schwer verletzt.
Gegen 16.20 Uhr fuhr ein 30-jähriger Münchner mit seinem BMW auf der Landshuter Allee in Richtung Süden. Nachdem er aus dem Landshuter Allee Tunnel herausgefahren war, wechselte er den Fahrstreifen nach rechts und fuhr dabei über eine Sperrfläche. Dabei übersah er einen 17-jährigen Auszubildenden aus München, der mit seinem Motorrad auf seinem betreffenden Fahrstreifen fuhr und die Auffahrt zur Donnersbergerbrücke benutzen wollte.

Der BMW stieß mit der vorderen Fahrzeugseite gegen das Motorrad und der 17-Jährige stürzte auf die Straße. Er rutschte dann mehrere Meter zusammen mit dem Motorrad in einen geparkten Audi. Durch den Zusammenstoß wurde der 17-Jährige schwer verletzt und befindet sich nun stationär in einem Krankenhaus. Der Gesamtschaden der drei betroffenen Fahrzeuge liegt bei ca. 4.500 Euro.

rr/Polizeipräsidium München