Notarzt an dunkler Unfallstelle, © Symbolfoto

PKW prallt gegen Baum: 16-Jährige kämpft um ihr Leben

Am Freitagabend verlor ein 18-jähriger Schüler in der Rudorffstraße in Allach die Kontrolle über seinen Wagen und knallte gegen einen Baum. Eine 16-jährige Schülerin kämpft in einem Krankenhaus um ihr Leben. Eine weitere Beifahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt.

 

 

Am Freitag, den 21. Oktober, gegen halb zehn Abends, fuhr ein 18-jähriger Schüler mit seinem PKW, einem BMW 320i, auf der Rudorffstraße. Hier gilt Tempo 30. Der Fahrer kam aus noch unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab. Nachdem er versuchte, gegenzulenken, verlor er die Kontrolle und krachte frontal gegen einen Baum.

 

Bei dem Unfall wurde eine 16-jährige Schülerin, die sich in Auto hinten links befand, lebensgefährlich verletzt und kam sofort auf die Intensivstation eines Münchner Universitätsklinikums. Nach Auskunft der Ärzte schwebt sie immer noch in Lebensgefahr. Eine weitere 17-Jährige, die hinten in der Mitte saß, wurde ebenfalls schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Der Fahrer und zwei 17-Jährige wurden nur leicht verletzt und kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

 

Der BMW wurde total beschädigt, die Schadenshöhe beträgt ungefähr 5.000 Euro. Ein unfallanalytisches Gutachten wurde bereits in Auftrag gegeben. Während der Unfallaufnahme wurde die Rudorffstraße für vier Stunden gesperrt. Es kam zu keinen größeren Beeinträchtigungen für den Verkehr.