Polizei-Kelle, © Symbolfoto

Pkw stößt frontal mit Gegenverkehr zusammen

Am Sonntagvormittag gegen 06.10 Uhr ereignete sich auf der Staatstraße 2084 auf Höhe Dürneibach ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Mann aus dem Landkreis Erding befuhr mit seinem Pkw, einem schwarzen Mercedes SLK, die Staatsstraße von Dorfen in Richtung Erding. Aus zunächst unbekannten Gründen kam er auf die linke Fahrbahn und stieß frontal mit einen entgegen kommenden Pkw, einem grauen Toyota Europe, zusammen.  Bei dem Zusammenstoß wurden der 38-jährige Verursacher und der 41-jährige Fahrer des Toyota lebensgefährlich verletzt. Dessen 38-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls verletzt. Die Insassen des Toyota stammen aus dem Landkreis Mühldorf.

Im Zuge der Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Dorfen ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass der 38-Jährige den Unfall absichtlich herbeiführte.

 

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding und die Staatsanwaltschaft Landshut ermitteln jetzt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. In diesem Zusammenhang bittet die Kripo Erding  Zeugen des Unfallhergangs, sich unter der Telefonnummer 08122 / 968 – 0 zu melden.

 

rr/Polizeipräsidium Oberbayern Nord