Stau auf der Autobahn, © Symbolfoto

PKW wird von Sturmtief „Bennet“ erfasst und überschlägt sich

Das Sturmtief „Bennet“ fegt auch am Dienstag noch durch Bayern. Am Montag hat der Sturm bereits für Chaos gesorgt: Umgestürzte Bäume, beschädigte Oberleitungen und abgesagte Faschingsumzüge waren die Folge. Auch ein PKW wurde von „Bennet“ erfasst und überschlug sich deshalb.

 

Am Montagmittag ist es auf der Autobahn 99 zwischen Ludwigsfeld und dem Autobahndreieck Feldmoching zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem drei Frauen verletzt wurden. Während ein Pkw auf der A99 Lindau Richtung Salzburg unterwegs war, wurde er von einer Windböe erfasst. Der Wagen geriet dadurch auf das rechte Fahrbahnbankett und überschlug sich anschließend mehrfach. Augenzeugen riefen umgehend den Notruf.

 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr wurden die drei Insassinnen bereits außerhalb des verunfallten Fahrzeugs von Ersthelfern versorgt. Weil der Rettungshubschrauber Christoph 1 auf der Autobahn landete, musste diese zunächst komplett gesperrt werden. Nach kurzer Zeit konnte die linke Fahrspur für den Verkehr wieder freigegeben werden. Alle drei Frauen kamen zur weiteren Untersuchung in ein Münchner Krankenhaus.