Stopp-Polizei Anhaltesignal

Planegg: Toter am Wellenbad

Offenbar schon seit Wochen lag ein toter Mann eingeklemmt am Wehr des Planegger Wellenbades.

Ein Passant hatte ihn am Montag entdeckt.

Bein eingeklemmt und Kopf unter Wasser

Als der Mann, der zufällig vorbeikam, die Leiche im Wasser entdeckte, rief er zwar sofort die Polizei – dass die zu spät war, wäre aber Untertreibung:

Die Leiche musste schon eine ganze Weile dort gelegen haben. Der Körper zeigte schon Anzeichen von Verwesung, weswegen die Beamten das Alter des Mannes nur auf zwischen 50 und 65 Jahren eingrenzen konnten.

Sein Bein war im Wehr eingeklemmt, der Kopf war unter Wasser getaucht.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt konnte die Polizei einen Badeunfall in dem Wellenbad nicht ausschließen, auch ein Unfall oder ein Suizid kommen in Frage.

adc / PP