Bankräuber Taufkirchen, © Polizei München

Polizei bittet um Hilfe: Wer kennt den Bankräuber von Taufkirchen?

Er hat es den Beamten am Anfang so leicht gemacht. Der Bankräuber von Taufkirchen lief der Polizei quasi in die Arme. Doch die Polizei weiß nicht, wer der Mann ist und bittet nun um Mithilfe.

 

So sieht also ein Bankräuber aus. Dunkle Haare, kräftige Statur, leerer Gesichtsausdruck. So wurde der Mann im weißen Kittel von den Beamten abgelichtet. Er spricht nicht. Die Polizei weiß also nicht, wer er ist. Deswegen bittet sie mit den Fotos die Öffentlichkeit um Mithilfe.

 

Bankräuber Taufkirchen, © Polizei München

 

Am Dienstagmittag gegen 12:30 Uhr soll dieser Mann eine Bank in der Münchner Straße in Taufkirchen überfallen haben. Nur einem Zufall ist es zu verdanken, dass er kurz nach dem Verlassen des Gebäudes von der Polizei geschnappt werden konnte. Eine Mitarbeiterin hatte gerade mit einer Kollegin aus einer anderen Filiale telefoniert, als der Räuber zur Tür herein kam. Sie konnte ihr gerade noch mitteilen, dass die Bank überfallen wird. Daraufhin hat die Kollegin die Polizei verständigt. Die wartete draußen schon auf den Täter.

 

Bankräuber Taufkirchen, © Polizei München

 

Doch so einfach es die Beamten mit der Festnahme hatten, so schwer macht es ihnen der mutmaßliche Räuber jetzt. Er macht keine Angaben zu seiner Person. Wer ist der Mann auf den Bildern? Zeugenaufruf: Wer kennt die auf dem Foto abgebildete Person? Wer kann Angaben zum bisherigen Aufenthaltsort der Person machen? Wer kann Angaben zu Kontaktpersonen oder benutzten Fahrzeugen machen?  Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.