Polizei dankt Bürgern in München: Einbrecher haben es schwer!

Rund 15 Prozent mehr Anrufer aus der Bevölkerung, die verdächtige Beobachtungen, die auf einen Einbruch hindeuten könnten, melden – das lobt die Polizei.

Im Oktober hatte das Polizeipräsidium München für mehr Aufmerksamkeit und Bereitschaft, den Notruf zu wählen geworben, wenn Bürgern etwas Verdächtiges auffällt.

Jeden Tag kommen bei der Zentrale der Münchner Polizei etwa 35 solcher Anrufe an.

Mehrere Verdächtige und bekannte Straftäter konnten so festgestellt werden, freut sich Polizeivizepräsident Robert Kopp.

adc / Polizei