Justizminister Bayern Bausback Winfried

Polizei erkennt Justizminister Bausback nicht

Am Tegernsee scheint der bayerische Justizminister Winfried Bausback nicht sonderlich bekannt zu sein. Zumindest bei der Polizei. Der Politiker musste sich in Gmund bei der Kabinettsklausur mehrmals ausweisen, weil die Beamten ihn nicht erkannt haben.

 

 

Mehrere Polizisten haben bei der Kabinettsklausur in Gmund am Tegernsee den bayerischen Justizminister Winfried Bausback (CSU) nicht erkannt. Der 50 Jahre alte Politiker hatte das Gelände am Donnerstag mehrmals verlassen, bei der Rückkehr wurde er von den Beamten jeweils nach seinem Ausweis gefragt, wie er selbst auf seiner Facebook-Seite schrieb:

 

„Heute morgen beim Zurückkommen vom Frühschwimmen im Tegernsee und beim Zurückkommen vom kurzen Spaziergang nach der Mittagspause, mußte ich mich 3 mal ausweisen, um ins Tagungszentrum zurückzukommen:
1. Erkenntnis: Unsere Bayerische Polizei ist freundlich, aber konsequent! Weiter so.
2. Erkenntnis: Meine Öffentlichkeitsarbeit hat noch Luft nach oben!“

 

Also nimmt der Politiker den Beamten nichts krumm und sucht den Fehler bei sich selbst. Sehr lobenswertes Verhalten eines Politikers!