Polizeibeamte bei Einsatz dienstunfähig geschlagen

Am Montag, den 01. Januar 2018, wurde gegen 01.30 Uhr eine Streifenbesatzung der Polizei in Neuperlach zu einem Einsatz im Oskar-Maria-Graf-Ring gerufen. Am Ende hatte der Einsatz auch Folgen für die Polizeibeamten.

 

Ein 45-jähriger Ottobrunner hatte den Notruf verständigt, da er einen Streit um ein von ihm bestelltes Taxi mit einer Gruppe von mehreren Männern hatte. Im Verlauf des Streits soll es auch zu einer Körperverletzung gekommen sein. Beim Eintreffen der Polizeibeamten waren noch mehrere beteiligte Personen vor Ort. Bei der Festnahme, aufgrund der zuvor stattgefundenen Körperverletzung, eskalierte die Situation.

 

Streit um Taxi endet in einem Angriff auf die Polizei

 

Ein 18-Jähriger aus Essen und ein 29-jähriger Münchner schlugen auf die Polizeibeamten ein. Beide konnten festgenommen werden. Zusätzlich waren weitere Unbekannte an dem Übergriff beteiligt.
Die Polizeibeamten wurden leicht verletzt, sie erlitten Schürfwunden und Prellungen sowie entsprechende Schmerzen. Es wurde eine Anzeige wegen unter anderem einer gefährlichen
Körperverletzung, tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte aufgenommen.

 

Die Ermittlungen zu weiteren beteiligten Personen dauern derzeit noch an. Beide Polizeibeamte sind derzeit nicht dienstfähig.

mhz/Polizeipräsidium München