Polizisten mit Laserpointer geblendet – Augenschäden

Mit einem Laserpointer haben Sonntagnacht gegen 2:45 Uhr zwei Männer zwei Polizisten direkt in die Augen geblendet. Die beiden Beamten hatten in der Rosenheimer Straße, Ecke Wilramstraße, eine Kontrolle durchgeführt. Aus einem Waldstück heraus wurde ihnen dann plötzlich nacheinander in die Augen geleuchtet. Die beiden Polizisten im Alter von 20 und 21 Jahren erlitten dadurch stechende Schmerzen in den Augen, sowie eine  vorübergehende Beeinträchtigung des Sichtfeldes durch das Hervortreten von punktförmigen hellen und dunklen Flecken.
In dem Waldstück konnten ein 24- und ein 27-jähriger Münchner angetroffen werden, die sofort den Lserpointer aushändigen. Sie gaben an, damit herumgespielt zu haben, ohne dabei angeblich die Polizisten wahrgenommen zu haben. Die beiden müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.
Die beiden Polizeibeamten wurden anschließend in einem Krankenhaus ambulant behandelt.
mh / Polizei