Pyrotechnik: 9.000 Euro Strafe für 1860 München

Der TSV 1860 München muss wegen Pyrotechnik seiner Anhänger 9.000 Euro Strafe an den DFB zahlen. Das DFB-Sportgericht verurteilte die Löwen in drei Fällen.  Bei den
Auswärtsspielen der 60er beim VfR Aalen am 13. September 2013, beim Karlsruher SC am 27. Oktober 2013 und beim FSV Frankfurt am 21. Dezember 2013 wurden jeweils im Block der Löwen pyrotechnische Gegenstände gezündet. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt.
mh