Fahrrad, Radl, Drahtesel, Radtour, Rad, Fahrradtour, fahren, Radlweg, Fahrradweg, © Symbolbild

Radfahren im Winter: Aktion für Sichtbarkeit und Sicherheit

Am 7., 8. und 9. Dezember schließen sich die Initiative Radlhauptstadt München, der ADFC München, die Münchner Polizei und M-net zusammen, um über Fahrradbeleuchtung, Sichtbarkeit und Sicherheit zu informieren.

 

Gerade in den Wintermonaten ist die Beleuchtung am Fahrrad für die eigene Sicherheit im Straßenverkehr sehr wichtig. Aus diesem Grund dreht sich drei Tage lang alles um die Sicherheit der Radlerinnen und Radler.

 

Mit der Aktion „Münchner Radlleuchten“ auf dem Max-Joseph-Platz will die Initiative Radlhauptstadt München auf die richtige Radlbeleuchtung im Winter aufmerksam machen. Von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr haben Fahrradfahrer die Möglichkeit ihre Lichter beim Radl-Sicherheitscheck kostenlos von Experten überprüfen und warten zu lassen. Auch werden die Vorteile heller, reflektierender Kleidung erläutert. In einem abgedunkelten Pavillon werden verschiedene Nacht- und Dämmerzustände simuliert.

 

Fachleute der Initiative Radlhauptstadt München, der Münchner Polizei und des ADFC München informieren zu den Tehmen „Sicherheit durch Sichtbarkeit“, Geschwindigkeit und Ablenkung im Straßenverkehr und geben zudem Tipps zum sicheren Fahrradfahren in den Wintermonaten. Kleines Schmankerl obendrauf: Wer mit funktionierender Beleuchtung unterwegs ist, wird vor Ort von M-net mit einer warmen Überraschung belohnt.