Radfahrer fährt ungebremst gegen Mauer und verletzt sich schwer

Ein Radfahrer soll ungebremst auf eine Mauer zugefahren sein.

Laut einem Zeugen fuhr ein 73-jähriger Münchner mit seinem Fahrrad am Dienstagnachmittag gegen 17.45 Uhr auf der Helmpertstraße im Stadtteil Laim in Richtung Westen. Der Zeuge war mit seinem Pkw hinter dem Radfahrer gefahren und gab an, dass der 73-Jährige nach der dortigen Neuapostolischen Kirche nach links in die dortige Einfahrt gefahren sei, gewendet habe und anschließend auf dem Vorplatz der Kirche in östlicher Richtung zurückgefahren sei. Dabei fuhr er ungebremst gegen eine Mauer, die den Vorplatz der Kirche abgrenzt.

Der 73-Jährige, der keinen Fahrradhelm trug, wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in eine Münchner Klinik eingeliefert werden.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, oder jeder anderen Polizeistelle, in Verbindung zu setzen.

 

rr/Polizeipräsidium München