Radfahrerin in Pullach von Autofahrer übersehen und schwer verletzt

Ein 63-jähriger Rentner befuhr am 17.12.2013, gegen 12.15 Uhr, mit seinem Fiat die Kreuzeckstraße in Pullach stadtauswärts. Als er links in die Kastanienallee abbiegen wollte, übersah er wegen der tiefstehenden Sonne eine 83-jährige Radfahrerin, die auf der Kreuzeckstraße stadteinwärts fuhr.
Der 63-Jährige erfasste die 83-jährige Hausfrau frontal so stark, dass sie durch die Wucht gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde. Von dort prallte sie auf die Straße, wo sie schwer verletzt liegen blieb. Aufgrund der schweren Verletzungen (Hirnblutung und multiple Prellungen) wurde die Radfahrerin in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Einen Fahrradhelm trug sie nicht.
rr/Polizeipräsidium München