Notarzt an dunkler Unfallstelle, © Symbolfoto

Radfahrerin übersehen – 26-Jährige schwer verletzt

Eine 26-jährige Fahrrad-Fahrerin ist von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der 86-jährige Fahrer hat die Frau beim Ausfahren eines Grundstückes übersehen. Diese war dort verbotswidrig unterwegs.

 

 

Gestern Abend, fuhr ein 86-jähriger Rentner mit seinem Auto aus einer Grundstücksausfahrt am Innsbrucker Ring. Zur selben Zeit ist eine 26-Jährige mit ihrem Fahrrad auf dem dortigen Radweg gefahren. Der Radweg ist bis zur Einfahrt des Joseph-Hörwick-Weges in beide Richtungen freigegeben. Die Frau fuhr jedoch weiter und somit in die falsche Richtung. Ob sie das Licht an ihrem Rad eingeschalten hatte, konnte bisher nicht geklärt werden.

 

Als der Rentner mit seinem Wagen von der Grundstücksausfahrt auf den Innsbrucker Ring einbog, übersah er die von rechts kommende Frau. Er stieß mit der Fahrzeugfront gegen die linke Seite des Rades. Dabei stürzte die die 26-Jährige und wurde mit ihrem Fahrrad ein kurzes Stück mitgeschleift. Sie verletzte sich schwer und musste mit dem Notarzt in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. Der Rentner und dessen Frau, blieben bei dem Unfall unverletzt.