Radler bei Unfall schwer verletzt

Am Montag, 29.07.2013 gegen 18.55 Uhr fuhr ein 19-jähriger Münchner mit seinem Fahrrad auf der Herzog-Johann-Str. stadtauswärts. Zum gleichen Zeitpunkt lud ein 43-jähriger
Lkw-Fahrer aus Österreich auf Höhe Hausnummer 6 an der dortigen Baustelle mit seinem Ladekran gerade Paletten mit Baumaterial (Isolierplatten) ab. Zu diesem Zeitpunkt herrschte
hier gerade starker Regen. Als der 19-Jährige an dem LKW vorbeifahren wollte, schwenkte der Ladekran gerade mit den Gabeln auf die Fahrbahn. Der 19-Jährige prallte mit seinem Kopf gegen eine der Gabeln und stürzte zu Boden.
Er erlitt eine offene Schädelfraktur mit Hirnblutung und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Verletzungen sind lebensgefährlich. Sachschaden entstand keiner.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallstelle hinzugezogen. Der 43-jährige Lkw-Fahrer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.
mh