Radlerin überfährt 4-jähriges Mädchen und flüchtet

Unfassbare Tat : Am Sonntag, den 09. April, wurde ein 4-jähriges Mädchen von einer Frau mit dem Fahrrad überfahren. Die Frau und ihr Begleiter fuhren nach dem Zusammenstoß einfach weiter.

 

Die 32-jährige Mutter war gegen 19 Uhr mit ihrer Tochter (4 Jahre) und weiteren Familienangehörigen im Luitpoldpark unterwegs. Sie begingen den gemeinsamen Geh- und Radweg in nordwestlicher Richtung.

 

Hinter der kleinen Gruppe fuhren zwei Fahrradfahrer. Als die erste Radlerin überholte, passierte sie die Fußgänger und fuhr wieder auf die Mitte des Weges zurück. Dabei übersah sie offensichtlich das kleine Mädchen und traf es mit ihrem Vorderrad.

 

Vom Aufprall zu Boden geworfen, wurde das Mädchen anschließend von der Frau überfahren. Nach diesem Vorgang fuhr die Unbekannte ohne jegliche Reaktion einfach weiter und entfernte sich unerlaubterweise vom der Unfallstelle.

 

Ihr Begleiter kümmerte sich ebenso wenig um das Geschehene und folgte der Frau auf seinem Rad.

 

Die 4-Jährige musste mit einem Rettungswagen leicht verletzt ins Krankenhaus gefahren werden.

 

Die unbekannten Radfahrer werden wie folgt beschrieben:

Die Radfahrerin ist eine ca. 50 bis 60 Jahre alte Frau mit kurzen blond-grauen Haaren. Zum Unfallzeitpunkt trug sie eine cremefarbene Hose, ein cremefarbenes Oberteil und eine schwarze Sonnenbrille. Das Fahrrad war ein schwarzes Damenrad. Ihr männlicher Begleiter wurde auf ca. 60 Jahre geschätzt, mit lichten, kurzen, grauen Haaren und einer Brille. Mehr ist über beide Fahrradfahrer nicht bekannt.

 

Das Unfallkommando der Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang unter der Telefonnummer 089/6216-3322.

 

kw