Spritzen, © Symbolfoto

Räuberische Erpressung: Unbekannter droht Frau mit HIV-Spritze

In Harlaching ist ein bisher unbekannter Mann bei einer Frau ins Auto gestiegen, um diese zu überfallen. Der flüchtige Täter soll ihr gedroht haben, sie mit einer Spritze mit HIV zu infizieren. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

 

Am Sonntag saß eine 59-jährige Münchnerin in ihrem Pkw, mit dem sie zu dieser Zeit auf einem Parkplatz an der Grünwalder Straße am U-Bahnhof Wettersteinplatz parkte. Unvermittelt stieg ein bislang unbekannter, ca. 35-40-jähriger Mann in ihr Fahrzeug ein, setzte sich auf den Beifahrersitz und verlangte von ihr die Herausgabe von Bargeld.

 

Dabei hielt er eine Spritze in seiner linken Hand und er sagte, dass die Substanz in dieser Spritze mit HIV infiziert sei. Daraufhin holte die 59-Jährige ihre Geldbörse aus der Handtasche und händigte dem Täter eine geringe Summe Bargeld aus. Der unbekannte Täter nahm das Geld an sich und verließ das Auto. Er flüchtete zu Fuß in Richtung des U-Bahnabgangs Wettersteinplatz. Die Münchnerin verständigte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der zehn Streifenwagen beteiligt waren, verlief ergebnislos.

 

Zeugenaufruf:

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können oder am Sonntag, den 30.08.2015, gegen 19.00 Uhr rund um den Wettersteinplatz verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 
 
(pol)