Bärlauch, © Foto: Volker Grosser

Rauschgifttoter in Grünanlage in Untermenzing gefunden

Als am vergangenen Donnerstag ein Toter in einer Grünanlage in Untermenzing gefunden wurde, stellte sich später heraus, dass er an dem Konsum von Drogen gestorben ist.

 

Vergangenen Donnerstag, dem 25. Mai 2017, fand man einen 31-jährigen leblosen Mann in einer Grünanlage in Untermenzing. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, denn der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

 

Ermittler fanden bei dem 31-jährigen Toten deutliche Gegenstände, die auf einen Konsum von Drogen hinwiesen. Außerdem konnten keine Hinweise auf ein Fremdverschulden gefunden werden.

 

Er ist der 19. Rauschgifttote, der innerhalb im  zuständigen Bereich des Polizeipräsidiums München, im Kalenderjahr 2017, aufgefunden wurde.

 

Vergleichszahlen:

2015: 31 Personen

2016: 27 Personen

 

 

fb