notarzt unfall fraunhoferstrasse Krankenwagen, © Symbolbild: Krankenwagen im Einsatz

Rohrbach: Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht bei Kollision mit Auto

Ein 45-jähriger Müllmann wurde am Montag beim Zusammenstoß zwischen einem Müllwagen und einem parkenden Auto zu Tode gequetscht. Trotz Wiederbelebungsversuchen starb der Mann an seinen Verletzungen.

 

Am Montagmorgen wurde ein Mitarbeiter der Müllabfuhr in Rohrbach, im Landkreis Pfaffenhofen, zerquetscht. Der 45-jährige Mann ist auf der Trittfläche gestanden. Bei einem  Zusammenstoß mit einem parkenden Auto wurde der Mann aus dem Landkreis Kehlheim zerquetscht. Der 45-Jährige starb noch an der Unfallstelle, wie die Polizei mitteilte.

 

Sein zehn Jahre älterer Kollege am Steuer des Mülllasters war demnach rückwärts eine kleine Steigung hinaufgefahren. Aus zunächst ungeklärter Ursache übersah er ein vorschriftsmäßig geparktes Auto und stieß mit dem Heck dagegen. Dabei wurde der 45-Jährige, der auf der hinteren linken Trittfläche stand, eingequetscht. Trotz Wiederbelebungsversuchen durch einen Notarzt starb der Mann aus dem Landkreis Kehlheim. Der Fahrer erlitt einen Schock.

 

Weitere Polizeifälle lesen Sie hier:

 

Von Auto erfasst: Fußgängerin überquert Fahrbahn bei Rot

 

Alkohol und glatte Fahrbahn: 35-Jähriger prallt gegen Baum

 

Klingelstreich endet in Gewahrsam – 30-Jähriger läutet aus Spaß Sturm bei den Nachbarn

 

ad/dpa