Rückgang der Selbstständigkeit aufgrund guter Konjunktur

Die gute Konjunktur dämpft den Drang zur Selbstständigkeit: Im vergangenen Jahr wurden 89 300 Firmen in Bayern gegründet, 1,3 Prozent weniger als im Vorjahr.

 

Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) führte das am Dienstag auf die anhaltend niedrige Arbeitslosigkeit zurück. «Der bayerische Arbeitsmarkt bietet praktisch flächendeckend Vollbeschäftigung», sagte BIHK-Präsident Eberhard Sasse.

 

Die auf Förderkredite spezialisierte staatliche Bankengruppe KfW kommt in ihrem bundesweiten Gründungsmonitor 2018 zu einer ganz ähnlichen Einschätzung: Einen Job zu finden sei «derzeit so einfach wie nie». Bayern lag laut KfW 2017 in Sachen Firmengründungen bundesweit auf Platz vier hinter Berlin, Hamburg und Niedersachsen.

 

dpa